Wichtige Themen, über die ich noch nicht geschrieben habe.

Du kannst noch so viel lesen über alle Themen der Welt und doch werden dir nie alle Fragen beantwortet werden. 

Hier sind nun noch einige Themen aufgelistet, die dich im bezug zu nebenberuflich selbstständig“ noch interessieren könnten, aber sonst noch in keinem anderen Beitrag hier Platz gefunden haben.

Nebenberuflich selbstständig machen - die Checkliste

Nebenberuflich selbstständig - Checkliste

Damit du dir einen Überblick verschaffen kannst über Themen wie Eignung zum Gründer, Honorarfindung und was es braucht, um zu starten, habe ich dir eine Checkliste zusammen geschellt. In 7 Schritten kannst du nun für dich schon ein kleines vorab Set bauen

Schreibe dir alle Fragen auf, die sich während des Ausfüllens ergeben. Diese sind deine spezifischen Themen und aus diesem Grund kann ich die hier nicht beantworten. Du kannst dir auch einen Termin buchen, in dem ich dir diese Fragen beantworten werde.

Nebenberuflich selbstständig - die Buchhaltung

Nebenberuflich selbstständig - Buchhaltung

WICHTIG!!!

 Ich würde es gerne noch größer schreiben. Eine saubere und ordentliche Buchführung ist das A und O. Nur wenn du schon von Anfang an an diesem Punkt ordentlich, sauber und gewissenhaft arbeitest, kann das was werden.

Ein Steuerberater braucht ALLE Unterlagen. Und auch wenn du deine Steuer selbst machst – was ich dir wirklich nicht empfehle, diese Ausgabe ist sehr gut angelegt – brauchst du alle Belege. Wenn Fragen seitens des Finanzamtes aufkommen, musst du alles griffbereit haben.

Es gibt einige Tools und Programme, die dich unterstützen können. Teste dich durch und greif nicht automatisch zum Teuersten, das muss nicht immer zwangsläufig das Beste sein.

 

Nebenberuflich selbstständig - Rechnungen schreiben

Nebenberuflich selbstständig - Rechnung schreiben

Rechnungen… 

Keiner hat sie gerne im Briefkasten. Aber sie zu schreiben ist grandios. Das bedeutet nämlich, du hast Kunden und diese Zahlen für das, was du gerne tust. 

Es gibt allerdings auch einiges zu beachten.

  • Es muss der Name des Rechnungsempfängers ausgewiesen sein.
  • Der Name des Rechnungsstellers – also deiner – muss da auch drauf.
  • Die zu zahlende Leistung muss mit Stundensatz (falls vorhanden) und Datum ausgewiesen sein.
  • Deine Steuernummer und ob du umsatzsteuer verpflichtet bist.
  • Eine Rechnungsnummer, die dann auch fortlaufend ist, muss auch noch drauf.
  • Und natürlich der Betrag und deine Bankdaten nicht vergessen.

Alles andere kannst du gestalten, wie du möchtest. Auch die Schriftart steht dir frei.

 

Nebenberuflich selbstständig - Ausgaben absetzen

Nebenberuflich selbstständig - Ausgaben absetzen

Klar ist, dass du dir einiges anschaffen wirst. Technik, Programme oder auch Weiterbildungen. Dem Finanzamt kannst du sämtliche Kosten erklären, die im Zusammenhang mit der geplanten nebenberuflichen Selbstständigkeit angefallen sind, zum Beispiel die Ausgaben für Gründerseminare, Literatur, Fahrten, Telefonate und Arbeitsmittel (PC, Regal, Schreibtisch etc.).

Nebenberuflich selbstständig - nur ein Auftraggeber

Nebenberuflich selbstständig - Nur ein Arbeitgeber

Dies ist zwar möglich, aber es gibt da ein bisschen was zu beachten. Denn sollte nur ein Auftraggeber vorhanden sein, ist es wichtig belegen zu können, das die Möglichkeit zur Eigenwerbung besteht und keine Weisungsabhängigkeit hinsichtlich Arbeitsort und Arbeitszeit besteht. Auch eine Einbringung von Eigenkapital in dieser Sache kann von Vorteil sein, denn sonst könnte es aussehen wie:

 

Nebenberuflich selbstständig - Scheinselbstständigkeit

Nebenberuflich selbstständig - Scheinselbstständigkeit

Die vertraglichen Regelungen sind hier nur semi ausschlaggebend. Sollte bedenken bestehen, so hilft die Durchführung einer Statusfeststellung – eines sogenannten Clearingverfahrens.

Dadurch lässt sich für dich aber vor allem für den beitragspflichtigen Auftraggeber die Nachzahlung in Folge einer Betriebsprüfung vorbeugen.

Anträge finden sich im Internet.

Nebenberuflich selbstständig - Pkw

Nebenberuflich selbstständig - Pkw

Nicht alle Tätigkeiten verlangen eine dauerhafte Präsenz am Schreibtisch. Es gibt durchaus Tätigkeiten, die sich nebenberuflich selbstständig ausüben lassen, bei denen du häufig unterwegs bist.

Hast du einen Pkw und kannst nachweisen, dass du diesen zu mindestens 50 % für die nebenberuflich selbstständig ausgeübte Tätigkeit nutzt, kannst du pro gefahrenem Kilometer 0,30€ geltenden machen. Als Beleg hierfür musst du ein Fahrtenbuch führen.

Es reicht dies in einer Tabelle zu führen. Es gibt aber durchaus auch hübsch gestaltete Exemplare zu kaufen.

Nebenberuflich selbstständig - Tipps

Nebenberuflich selbstständig - Tipps

Tipps haben ja alle parat. Gerne auch mal ungefragt.

Es macht durchaus Sinn, wenn du dir deine Fragen, die sich hier nicht beantworten lassen auf meinem Blog, aufschreibst und dir jemanden suchst, der diese beantwortet.

Ungefragte Tipps sind nämlich oft nicht wirklich hilfreich.

Du kennst keinen oder findest niemanden, der dir Rede und Antwort steht? Kein Problem. Hier auf meiner Website kannst du einen unverbindlichen Termin mit mir buchen, in dem ich dir so viele Fragen wie möglich innerhalb von 30 Minuten beantworte.

Ich hoffe du hast jetzt den Durchblick.

Sollte das nicht der Fall sein, dann schreibt mir gerne und wir schauen wie wir gemeinsam für klare Sicht sorgen können.

Ciao Christian

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.