LIVING A SELFMADE LIFE

Torben Platzer

BUCH

Zusammenfassung

[amazon link=“3959723695″ title=“Living a SELFMADE life – Buch“ link_icon=“amazon“ /]

Table of Contents

🚀 Das Buch in 3 Sätzen

  1. Es ist die Geschichte von Torben Platzer und seinem Weg zu einem Self made Lebensstil
  2. Das Buch stellt keinen „Copy Paste Kurs“ fürs Leben dar, sondern zeigt auf, was es bedeutet ein eigenes Unternehmen aus Leidenschaft zu gründen und weiter zuführen.
  3. Nichts geschieht über Nacht. Alles was passiert, zieht eine Kette an Ereignissen nach sich.

🎨 Impressionen

Torben schreibt wie im der Mund gewachsen ist. Oder anders gesagt, wie man es von ihm gewohnt ist. Ein leicht diplomatischer und lustiger Schreibstil, haben mich das Buch innerhalb eines Abends durchlesen lassen. Dabei wiederholt er sich nicht und drückt die Dinge so aus, wie sie ihm passiert sind. Offen und direkt! Das Buch hat nicht den Anspruch ein „Ratgeber“ zu sein. Aber man könnte es als solches durchaus sehen. Es ist kein leichter Weg in die „finanzielle Freiheit“. Er ist steinig, hart und mit viel Verzicht gepflastert. Das macht Torben ganz klar. Auf der anderen Seite ist das Buch ein Mutmacher. Mit der Leidenschaft einfach zu starten und diese durchzuziehen. Auch wenn das nicht berechnend und immer mit fetten Gewinnen belohnt wird, zählt der Weg und die Reise. 

Wer sollte das Buch lesen?

Jeder der darüber nachdenkt, sich selbstständig zu machen. Torben sagt es mehrfach in diesem Buch. Starte nebenher und starte früh! Je weniger Verantwortung du für andere trägst (meist Anfang 20) desto mehr kannst du die Reise zu dir wagen. 

🙏🏻 Wie das Buch mein Leben verändert hat

💡 Mache einmal im Monat einen Zoom out, von dem was deine Leidenschaft ist. So gewinne ich Abstand durch den Umgebungswechsel und sprenge damit gewohnte Muster

💡 Lerne Menschen zu lesen. Das spart dir einen Menge Enttäsuchung und kann dir zeitgleich einige Türen öffnen. Doch dafür musst du bei dir selbst beginnen. Dich zu erforschen und deine Emotionen zu kontrollieren. 

💡 Nicht die fünf Menschen mit denen du am meisten Zeit verbringst formen mein Denken und Handeln, sondern die 5 Ideen dich ich am meisten verfolge. 

💡 Um ein Unternehmer zu sein, reicht es einfach nicht eine tolle Webseite zu haben, sich Wissen anzueignen und beschäftigt tun. Das wichtigste ist alles anzuwenden in der echten Praxis. 

🔖 Meine Top 3 Zitate

Ideen sind nicht soviel wert, wie man denkt, viel wichtig ist die richtige Umsetzung

😂 Lieber Augenringe als gar keinen Schmuck

Jeder will immer Teil des Ergebnisses sein, jedoch kaum einer Teil eines Prozess. Noch schlimmer ist: Die wenigsten kennen den Prozess überhaupt.

✍️ Zusammenfassung + Meine Notizen

Menschen sollen ihr eigenes Leben kreieren und gestalten. Unabhängig von Herkunft, Aussehen etc. Dazu gehört aber auch eine gewisse Attitüde, damit du dein Leben leben kannst.

Es gibt viele bekannte Beispiele, wie Menschen Siege erreicht haben. Was uns aber nur wie eine Momentaufnahme erscheint ist in Wahrheit eiserne Wille etwas ganz bestimmtes zu erreichen.

Während dem Lesen stelle ich sehr viele Ähnlichkeiten im Bezug auf World of Warcraft und der guten alten „Zockerzeit“ fest.

Auf einer LAN Party, kam Torben das erste Mal mit dem Verlieren in Kontakt. Das machte ihm klar, dass es wohl im Leben nicht immer Fair zu geht. Das der „gerade“ Weg nicht der einzige Weg ist. Er begann bei seinen Spielen zu betrügen und stellte fest, dass er damit auch gewann. Dies übertrug er dann auf sein echtes leben.

So Betrog er bei Klassenarbeiten und bei seinem Abitur. Bis er eines Tages einen folgenschweren Fehler beging und dabei aufflog.

Trete an um der Beste zu sein und Wechsele nicht hin und her, nur weil du verlierst.

Der größte Fehler, den viele begehen, ist dass sie zu sehr damit beschäftigt sind aufs Außen zu hören, anstelle auf die eigene Stimme.

Der Innere Antrieb ist die Art von Motivation die allem Stand hält. Denn diese Motivation täuscht nicht. Sie zeigt dir den Weg und lässt dich mit Leichtigkeit die Dinge umsetzen. Das ist deine Passion. ABer diese Passion kann sich wandeln. Mit 20 hatte ich eine andere Passion und inneren Antrieb als jetzt mit 35.

Deine Passion ist aber nicht dein Talent. Dies können unterschiedliche Dinge sein, die sogar konträr zu einander laufen.

Ein Weg, den Torben in seinem Buch vorschlägt ist es, sich mit Fragen selbst zu beschäftigen und seine Talente und Passion dadurch zu finden.

Zum Thema Ideen und Anfangen:

Wenn du Anfänger bist, halte nach Ideen Ausschau, die nicht sehr viel STartkapital benötigen.

Setze auf etwas, dass du nebenbei starten kannst. Denn es ist viel wertvoller erste Erfahrungen zu sammeln.

So viele Menschen prokrastinieren, aber merken es nicht. Ich bezeichne das immer als produktives Prokrastinieren. Du machst etwas „für“ deinem Business aber gehst nicht den Schritt der Notwenig ist, um in Wachstum und echte Erfahrung zu kommen.

Beim Aufbau deiner Selbstständigkeit geht es am Anfang nicht darum maximal Geld zu verdienen. Es geht erst darum, dass du dir beweist, dass du einen Euro verdienen kannst damit. Das sprengt die Ketten des Zweifelns und zeigt dir, dass es möglich ist in eigener Leistung an Geld zu kommen.

Im Unternehmertum ist es immer eine Emotionale Achterbahn. Besonders am Anfang ist es schwer damit richtig umzugehen. Den Druck an schlechten Tagen zu verkraften. Die Ängste zu kontrollieren. Aber auch an guten und sehr guten Tagen nicht in die ungebremste Euphorie wie ein Junkie der seinen Schuss setzte zu fallen und extatisch alles verschwenden und auszugeben.

80% der Leute, die sich selbstständig machen wollten, sollten lieber etwas nebenberuflich aufbauen. Denn der Großteil an Neugründungen scheitert daran, dass die Leute nicht wissen, wie sie ihre Idee richtig umsetzen.

Aus einer spontanen Idee kann ebenfalls etwas großartiges entstehen, wenn du damit in die Umsetzung gehst. So schreibt Torben, dass er mit einer Kamera fotografierte, als ihm die Idee kam, Videos zu seiner Reise zu machen. Alles zu dokumentieren und so sich selbst und seinen Mitmenschen zu beweisen, wie sein Weg wirklich aussah. Wenn er ein Video drehte, konnte er immer selbst entscheiden ob er es hochladen wollte oder nicht. Mit dieser Einistellung kam er in die Umsetzung. Mit der Einsetllung: „Was soll‘s. Zu verlieren habe ich nichts!“

Die Fähigkeit zu visualisieren unterscheidet uns von Tieren. Durch diese Fähigkeit können wir Situationen durchleben ohne sie wirklich real zu erfahren. Diese Fähigkeit bewahrt dich davor Fehler zu machen.

Sie nimmt dich aus den aktuellen Emotionen heraus.

Das Arbeiten mit einer Pro- und Contraliste kann sehr hilfreich sein. Sie hilft bei schwierigen Entscheidungen und lässt dich nicht mehr emotional entscheiden.

Meta-Ebene

Bewusst in eine übergeordnete Ebene zu wandern um sich nicht in Kleinigkeiten oder NIchtigkeiten zu verlieren. Du distanzierst dich von deinen Gedanken und Emotionen und betrachtest die Situaiton aus einer anderen Perspektive.

Es gibt immer etwas, dass deinem aktuellen Handeln übergeordnet ist. Ein RealyityCheck.

Mach ich die Dinge die mich wirklich weiterbringen? Hat sich die Investition gelohnt?

Es gibt keine Lügen. Reine Fakten kommen auf den Tisch.

Geld vs. Passion

Ein harter Kampf. Wenn du als starter deiner Selbstständigkeit nicht 100% Verantwortung über dein Einikommen übernimmst, kann es dir passieren, dass du auf Menschen triffst, die dir evtl. nach kurzer Zeit schon gewisse Ergebnisse in Form von Geld versprechen. Das ist gefährlich, weil du nie weißt, unter welchen Voraussetzungen dieser Gewinn zustanden gekommen ist. Und es verzerrt evtl. dein Bild eines für dich realistischen aber guten tatsächlichen Gewinns.

Nein und Hate kommt immer von unten nach oben.

Passives Einkommen

Viele verwechseln passives Einkommen mit passiver Arbeit. Aber passives Geld bekommst du meist nur, wenn du vorher Arbeit reinsteckst, die nicht bezahlt wird. Ein Front laden Business Model. Und ob dieses dann lange anhält hängt ebenfalls von vielen Faktoren ab.

Entscheidend ist nicht die Frage, wo man was machen sollte. Sondern zu erst die Frage: Welche Geschichte man zu erzählen hat.

  • Gibt es aktuelle Bezug?
  • Wird über etwas zu wenig gesprochen?
  • Gibt es ein besonderes Talent?

Markenaufbau funktioniert nur durch Klarheit. Lege dich also fest und schwanke nicht zu viel rum.

Die MSKE Skala. Sie steht für Mehrwert, Seltenheitsgrad, K(C)Noten, Einzigartigkeit. Bewerte deinen eigenen Content nach dieser Skala von 1-10. Ab 6 ist es gut!

Abschluss

Wir Menschen streben nach sozialen Kontakten und es ist wissenschaftlich bewiesen, dass diese der größte Antrieb in unserem Leben sind.

Es gibt drei Säulen im Leben. Gesundheit, Beziehung und Wohlstand.

So wie ich es bereits in meinem Podcast aus 2019 (damals noch: Biowit Podcast heute Ziele erreichen)

Wenn du zu viele Tage nur „entspannst“ wirst du die Entspannung garnicht mehr Wert schätzen und was noch schlimmer ist. Es wird dir schwer fallen wieder zu Arbeiten.

Finde die Schnittemenge aus deinem Talent und deiner Passion.

  • Was hast du in den letzten 10 Jahren gemacht?
  • Wie war dein Umfeld, wie sah es aus?
  • Worin bist du gut? Was würden andere sagen, wenn du sie fragst, worin du gut bist?
  • Worüber redest du in deiner Freizeit, mit deinen Freunden?

Eine ziemlich mächtige Frage, um dein Umfeld zu prüfen:

  • Wenn du dieselbe Person vor 10 Jahren nochmal treffen würdest, mit all dem Wissen und der Erfahrung die du jetzt hast, würdest du sie wieder ansprechen?

[amazon link=“3959723695″ title=“Living a SELFMADE life – Buch“ link_icon=“amazon“ /]

Deine Chance eine wöchentliche Portion Motivation frei Haus zu bekommen. Trage dich in den Newsletter ein und erhalte jeden Montag inspirierende Zitate, neueste App-Ideen für deine Produktivität, interessante und lehrreiche Geschichten oder einfach nur einen kleinen Kickstart Motivation

💌 Abonniere den Motivation Monday Newsletter

Deine Chance eine wöchentliche Portion Motivation frei Haus zu bekommen. Trage dich in den Newsletter ein und erhalte jeden Montag inspirierende Zitate, neueste App-Ideen für deine Produktivität, interessante und lehrreiche Geschichten oder einfach nur einen kleinen Kickstart Motivation